Sonder- und Spezialmaschinen zur Stein-, Keramik- und Betonbearbeitung mit dem Qualitätsanspruch «Swisslabel»

Die Firma stonelec GmbH wurde im Jahr 1997 gegründet. Ihr Ziel ist, die steinbearbeitende Industrie im In- und Ausland mit praxisgerechten und effizienten Lösungen und Dienstleistungen zu bedienen. Wie NUM, bietet die stonelec dem Kunden, kompetente Beratung, Auftragsausführung und technische Unterstützung aus einer Hand.

Begonnen hat stonelec mit dem Handel von Steinbearbeitungsmaschinen und über die Vertretung des namhaften italienischen Maschinenherstellers Marmor Meccanica spa. Zusätzlich übernahm stonelec den Service für die verkauften Maschinen und modifizierte die bestehenden Maschinen nach Kundenvorstellung. 

Auch Reparaturen und Servicearbeiten an sämtlichen, sich auf dem Markt befindlichen Steinbearbeitungsmaschinen werden durchgeführt. Zu den Vertretungsprodukten konstruierte und baute stonelec eigene Maschinen im Bereich Steinschleifen. Deshalb wurde 2001 in enger Zusammenarbeit mit den Kunden die benutzerfreundliche Multifunktionsmaschine SK6 konstruiert. Diese Baureihe kann neben der Standardausführung als Tisch-/Säulenkombination, auch als Wandlaufausführung oder als Version mit fahrbarem Tisch geliefert werden. Im Jahr 2007 präsentierte stonelec die erste Brückensäge, welche auf der Basis von Konstruktionsunterlagen der Maschinenfabrik Wenzler AG, vollumfänglich im eigenen Werk in Altendorf hergestellt wird.

Die robuste und präzise Bauart überzeugt nicht nur die einheimische Kundschaft, sondern auch Kunden in der ganzen Welt. stonelec entwickelt und produziert Sonder- und Spezialmaschinen zur Stein-, Keramik- und Betonbearbeitung mit dem Qualitätsanspruch «Swisslabel». Dadurch ist auch in enger Zusammenarbeit mit NUM die Brückensäge „Kallisto“ entstanden.

Bei dieser Maschine hat man speziell darauf geachtet, dass die Maschine auf die bestehenden Fundamente aufgebaut werden konnte. Viele Baugruppen wurden neben einer 2-Komponenten Lackierung auch spritzverzinkt. Eine Besonderheit ist der hohe Blattdurchmesserbereich (500-1700mm). Diese Maschine wird vor allem für Sandsteinarbeiten (Renovationen) eingesetzt. Selbstverständlich können auch andere Gesteinsarten verarbeitet werden. In Verbindung mit einem CAD/CAM System können auch komplizierte Formen hergestellt werden. Hier einige technische Daten der Maschine.

Verfahrenswege:

  • X-Achse (Quer) 3800mm auf Kugelschienenführungen
  • Y-Achse (Brücke) 4200mm auf Führungsrädern
  • Z-Achse (senkrecht) 1200mm auf Kugelschienenführungen mit Kugelrollspindel
  • C-Achse (Drehtisch) endlos drehbar, Grösse 1500x3000mm / max. Belastung 15t
  • Motorleistung Blattantrieb 30kW
  • Maximaler Blattdurchmesser: 1700mm
  • Gesamtgewicht der Maschine ca.8t

Ein wichtiger Schwerpunkt im Produkteportfolio von stonelec bilden heute Schleif- und Bohrmaschinen für die Bearbeitung von Sanitärkeramik. Ziel von stonelec ist es mit NUM zusammen in diesem Segment in eine Marktführerrolle rein zu kommen. Flexibilität und Kundennähe ist dank der  Firmengrösse ein Stärke von stonelec. Dem Kunden wird noch eine grosse Aufmerksamkeit geschenkt. stonelec bietet folgende Leistungen an:

  • Erarbeiten von kundenspezifischen Lösungen
  • Maschine und Werkzeugauslegung aus einer Hand
  • Schnelle Reaktionszeit im Service
  • Eigene Konstruktion und Maschinenbau
  • Zentrale Lage durch Standort Schweiz

Die Zusammenarbeit von stonelec und NUM funktioniert sehr gut. Es herrscht eine optimale Synergie durch die Zusammenarbeit des Schweizer Maschinenbauers mit dem Schweizer Steuerungshersteller, was folgende Vorteile bietet:

  • kurze Wege
  • NUM hat eine globales Firmennetz welches im Servicefall von Nutzen ist
  • NUM erarbeitet zusammen mit Stonelec optimale technische Lösungen
  • Applikationsunterstützung ohne grosse Bürokratie

Unter dieser für beide Firmen positiven Konstellation, werden noch einige interessante Projekte und Individuallösungen in Angriff genommen und realisiert.