Eine innovative, präzise Mehrspindel-Transfermaschine – gesteuert von NUM

Erfahrung, Zuverlässigkeit, fortschrittliche Technologie und einwandfreier After-Sales-Service – das sind nur einige der Vorteile, die SPADA seinen Kunden bietet. SPADA ist ein italienischer Hersteller von Werkzeugmaschinen und Mehrspindel-Transfermaschinen. Da SPADA die gleiche Philosophie verfolgt wie NUM, ist das Unternehmen ein passender Partner, der den Kunden hilft, eine unschlagbare Wettbewerbsfähigkeit zu erreichen. Das 2009 gegründete Unternehmen beschäftigt 22 Mitarbeiter. Die auf diesen Seiten gezeigte Multi S-Maschine hat 33 Achsen, 25 Spindeln und läuft auf 25 Kanälen verteilt auf 4 NCKs. Die Maschine wird von einem NUM Flexium+ 68 CNC-System gesteuert. Die spezielle zentrierte Architektur der Multi S hat zahlreiche Vorteile, die wir in diesem Artikel hervorheben werden.

Die Flexibilität und Modularität der SPADA-Maschinen erlauben einen breit gefächerten Einsatz. In Bezug auf die Anzahl der gelieferten Maschinen sind die grössten Einsatzgebiete die Automobil- und Motorradindustrie sowie die Herstellung von hydraulischen und pneumatischen Komponenten, Elektromotoren und Kraftübertragungssystemen. Das ISO-zertifizierte Unternehmen hat bisher über 300 Maschinen verschiedener Typen gebaut, die in über 16 Ländern rund um den Globus für Produktionszwecke eingesetzt werden. 

Diese Flexibilität ist auch der wichtigste Vorteil der Flexium+ CNC-Steuerung von NUM, die auf den SPADA-Maschinen eingesetzt wird. Es wurde ein spezielles, massgeschneidertes HMI entwickelt, welches sich auf die Benutzerfreundlichkeit konzentriert und die Bediener schnell mit dem Prozess vertraut macht. Auch hilft das HMI dem Bediener erheblich, von einer Produktionsphase zur nächsten zu wechseln, da die Einrichtungszeit reduziert und somit die Gesamtproduktivität erhöht wird. Selbst wenn die hier gezeigte Multi S-Maschine mit hoher Geschwindigkeit läuft, um eine hohe Werkstückproduktionsrate zu erreichen, ist die Präzision und die Qualität immer noch sehr hoch. Auch in diesen Produktionsphasen hat die Maschine eine Genauigkeit von 0,01 mm, sodass die meisten SPADA-Maschinen in den hochpräzisen Industriezweigen eingesetzt werden.

Durch die Flexibilität der SPADA-Maschine in Verbindung mit der Flexibilität der NUM CNC-Steuerung können die Maschineneinstellungen bei Bedarf schnell und einfach für die Fertigung eines anderen Werkstücks oder Bauteils verändert werden. Auf der Maschine sind alle Arbeitsabläufe wie Fräsen, Bohren, Schneiden etc. möglich. In Bezug auf die kompakte und revolutionäre Architektur der Multi S sind die Abstände zwischen den verschiedenen Arbeitsstationen in der Maschine sehr kurz, was dazu beiträgt, die Produktionszeit eines einzelnen Werkstücks deutlich zu reduzieren. Und wie wir alle wissen, bewirkt die Reduzierung der Produktionszeit, dass eine höhere Menge an Werkstücken in einer bestimmten Zeit produziert werden kann, was dem Besitzer einer Multi S höhere Einnahmen sichert.

Ein weiterer Vorteil für die Kunden von SPADA ist, dass ihre Maschinen sehr kompakt sind. Für die Installation ist nicht viel Platz notwendig. Wenn Sie einen Blick auf die Architektur werfen, werden Sie feststellen, dass der Arbeitsbereich in der Mitte der Maschine liegt. Darumherum sind von oben, unten oder seitlich Achs- und Spindelmotoren kreisförmig angeordnet. Diese Architektur hat aus der Nähe betrachtet viele Vorteile. Zunächst ist der Zugang zu allen Motoren für Achsen und Spindeln sowie anderen mechanischen Teilen sehr einfach. Folglich ist die Zeit, in welcher eine Multi S während der Wartung stillsteht, kürzer als bei vergleichbaren Maschinenarten. Alle Achs- und Spindelmotoren – und andere mechanische Teile – befinden sich ausserhalb des Arbeitsbereichs. Dies bedeutet, dass diese Teile weniger unter Einwirkung von Kühlwasser, Ölkühlflüssigkeiten oder Temperaturänderungen leiden, als dies normalerweise bei solchen Maschinen der Fall ist. In der Multi S bleiben diese Teile trocken und haben über den gesamten Zeitraum, in dem die Maschine in Betrieb ist, mehr oder weniger die gleiche Temperatur. 

„Seit Beginn ist die Zusammenarbeit zwischen SPADA und NUM sehr intensiv und sehr gut”, sagt Herr Spada. „Die modulare NCK-Architektur hilft SPADA, neue Möglichkeiten für zukünftige Maschinen zu entwickeln“, fügt Herr Battistotti von NUM hinzu. Durch die enge Zusammenarbeit können sowohl SPADA als auch NUM die Produktionsqualität und -menge für ihre Kunden verbessern und ihnen einen entscheidenden Marktvorteil verschaffen.