SINICO – qualifizierter Partner für NUM

Mit derselben Philosophie wie NUM ist SINICO ein qualifizierter Partner, wenn es darum geht, Kunden beim Erreichen einer überlegenen Wettbewerbsfähigkeit zu unterstützen – und das seit fast 50 Jahren. SINICO ist auf die Entwicklung und Fertigung von automatischen Vertikal Rundtaktmaschinen zum Trennen und Endenbearbeiten für die Fertigung von mittleren und grossen Serien von Metallteilen (Stahl, Edelstahl, Kupfer, Messing, Aluminium, Titan, Inconel usw.) aus Rohren, Stangen, Spulen, Schmiedeteilen und Rohlingen spezialisiert. Die Maschinen von SINICO führen mit einer einzigen Aufspannung die Bearbeitung aus, die typischerweise mit spanabhebenden Werkzeugmaschinen durchgeführt werden. Dazu zählen u.a. das Schneiden, Plandrehen, Anfasen, Abbohren, Zentrieren, Drehen, Ausbohren, Gewindeschneiden, Gewindebohren, Fräsen, Nuten usw. sowie Formgebungsvorgänge wie Aufweiten, Abschrägen, Walzen, Pressen, Ankörnen, Rändeln usw.

Der Hauptsitz und Fertigungsbetrieb von SINICO befindet sich in Montebello Vicentino im Nordosten von Italien. Das moderne und funktionelle Unternehmensgebäude befindet sich auf einer Gesamtfläche von 23.100 m² und weist im Innenbereich eine Nutzfläche von 9.050 m² auf.

SINICO beschäftigt heute (2011) 50 Mitarbeiter. Die Grundsätze der Geschäftspolitik basieren auf Forschung, Innovation und Investition sowie dem Bestreben, nach neuen Lösungen und Ideen für einen dynamischen und beständig expandierenden Markt zu suchen. SINICO wurde 1962 von Egidio Sinico gemeinsam mit seinen Partnern Igino Camerra und Bortolo Groppo gegründet. Die erste Entwicklung der Firma war eine manuelle Ankörnmaschine für Teile, die aus Stangen hergestellt wurden. Dies sollte der Ausgangspunkt für die Produktion von Trenn-/Ankörnmaschinen (TC-Modelle, 1966) sein. Sinico entwickelte sich kontinuierlich weiter und spezialisierte sich auf die Entwicklung und Herstellung von automatischen Rundtransfermaschinen zum Trennen und Endenbearbeiten und wurde so zu einem der führenden Unternehmen in dieser Branche, das derzeit den Grossteil seiner Produktion exportiert.

Dank ihrer Flexibilität und Modularität decken die Maschinen von SINICO einen breiten Einsatzbereich ab. Neben der Automobil-, Fahrrad- und Motorradindustrie, zählen auch die Fertigung von Hydraulikkomponenten, Elektromotoren und Kraftübertragungen, Industrieketten, Erdbaumaschinen sowie Lohnzerspanung zu den grössten Sektoren. Diese Flexibilität stellt auch den bedeutendsten Vorteil der Flexium-Steuerung von NUM dar, die in Maschinen von SINICO eingesetzt wird. Mit der speziell für SINICO angepassten Bedienoberfläche von Flexium kann sich der Benutzer schnell auf die Maschine einstellen und Fertigungsprozesse entsprechend der Komplexität des Produkts innerhalb kürzester Zeit komplett umstellen. Darüber hinaus trägt Flexium zur Erhöhung der Maschinenproduktivität bei, indem Ausfallzeiten verringert werden. Der gesamte Prozessfluss der Maschine wird über die Flexium-Software synchronisiert. Auch der umfassende und schnelle Service von NUM war für SINICO ein massgeblicher Grund, Partner von NUM für die eingebauten Maschinensteuerungen zu werden.

Die neue TOP 2000r1 (in Kürze auch in weiteren Maschinenfamilien erhältlich), auf der die neueste Generation von Flexium installiert ist, bietet das Maximum an Flexibilität: Innerhalb ihres Dimensionsspektrums kann sie individuell angepasst werden und somit mannigfache Vorgänge ausführen. Sie wird wahlweise mit CNC (alle gesteuerten Achsen und Trenneinheiten verfügen über AVTC), CSV (hydraulische und elektromechanische Achsen der Trenneinheit verfügen über AVTC) oder als vollhydraulische Version angeboten. Sie ist ebenfalls als Doppelstangenmaschine erhältlich, die für den Transfer 4 oder 6 Klemmvorrichtungen aufweist. Sinico Transfer Maschinen sind, nach dem Ablängen der Teile, in der Lage verschiedenste Endenbearbeitung auszuführen.

Es sind Stangen / Rohre von Ø8mm bis Ø120mm und Materiablöcke von 8x8mm bis 80x80mm Durchmesser möglich. Falls Sie vorbearbeitete Schmiedeteile oder abgelängte Stangenware oder Rohre haben, bei welchen Sie nur die Endbearbeitung ausführen möchten, kann die Ablängfunktion auch ausgeschaltet werden. Die Kombination aus einer soliden und zuverlässigen Maschine und einer flexiblen und leistungsstarken Steuerungseinheit ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Produktion. Durch die partnerschaftliche Zusammenarbeit von SINICO und NUM wurde eine wettbewerbsfähige und zukunftsweisende Maschine geschaffen, die unseren Kunden weltweit bei der Optimierung ihrer Produktions- und Fertigungsstrassen dient.

Modell Top 2000 mit 4 Arbeitsstationen:

  • Flexium 68 mit 9 Achsen und 5 Spindeln, 8 Kanäle, 2 Handräder
  • FS152i P2, Touchscreen, individuelle Tastatur, MP04 mit Handrad
  • 5 Spindelmotoren (AMS100GB, 9 kW)
  • 6 bürstenlose Motoren (BPX1263R, 12,6 Nm)
  • 1 bürstenloser Motor (BPH1903N, 36 Nm)
  • 2 bürstenlose Motoren (BPX0952N, 5 Nm)
  • 6 Antriebe NUMDrive C 130 A
  • 3 Antriebe NUMDrive C bi-axe 50 A
  • 1 Antrieb NUMDrive C 14 A
  • 1 regenerative und geregelte Stromversorgung, 120 kW
  • Die Applikation Flexium wurde in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit Anwendungstechnikern von NUM mit Codesys-Sprache erstellt.
  • Das angepasste Flexium HMI (Bedienung), wurde von SINICO mit Standard- Visual Basic und NUM-Bibliotheken erstellt