Witech – In dieser bewegten Zeit ist die Partnerschaft mit NUM von höchster Bedeutung

Die Gesellschaft Witech hat sich entschlossen, ihre Entwicklungsarbeiten fortzusetzen, um ihren anspruchsvollen Kunden immer leistungsstärkere Produkte anbieten zu können.

Die 1993 von Pierre Willemin gegründete schweizerische Gesellschaft Witech SA reagiert auf die wachsende Nachfrage nach Produktionsmaschinen, die auf die speziellen Wünsche ihrer Kunden abgestimmt sind. Die in Bassecourt, im Herzen des Jura ansässige Witech SA stellt seit 1994 Werkzeugmaschinen her, die auf die Bearbeitung komplexer und präziser Werkstücke spezialisiert sind. Ihr Produktionsprogramm umfasst Fräsmaschinen, Dreh- und Abstechmaschinen sowie individuell angefertigte Sondermaschinen. 

Nach Auffassung von Herrn Meunier, Leiter der kaufmännischen Abteilung, ist Pessimismus die Sache von Witech nicht. Wir beabsichtigen nicht, unserem Personal Kündigungen auszusprechen, sondern konzentrieren uns darauf, unsere Produktion so voranzubringen, dass unsere Lieferzeiten so kurz wie möglich werden. Unsere neuen Maschinen sollen unseren Kunden die Produktivitätszuwächse bringen, die in dem gegebenen neuen internationalen Kontext erforderlich sind. Aus diesem Grund haben wir mit unseren Partnern, Kunden und Lieferanten eine neue Version unseres Bearbeitungszentrums 628 entwickelt und die von den NUM-Ingenieuren ausgeführten Arbeiten entsprachen wie immer den hohen Ambitionen des Projekts. Diese Version mit Doppelkopf und Doppelwechsler stellt im Uhrenbau einen erheblichen Fortschritt dar. Die Mehrfachverzierung im Rahmen eines einzigen Einspannvorgangs wird der Kreativität neue Türen öffnen.

Die technischen Leistungen der NUM-Regelungssysteme bieten nach Auffassung von Herrn Lilian Meunier ein Plus für die Bearbeitungsqualität. Wir wollen uns weiterhin im Spitzenfeld behaupten und das ist der Grund, weshalb wir mit NUM in einer privilegierten Partnerschaft zusammenarbeiten. Diese Kooperation ist ein Schlüssel unseres Erfolgs.