STRAUSAK - mit der flexiblen U-Grind wird der eigenen Tradition Rechnung getragen

STRAUSAK ist mit der flexiblen U-Grind Schleifmaschine eine fulminante Rückkehr auf den Markt gelungen und kann nahtlos an den traditionell guten Ruf, welche sie sich mit dem bewährten Vorgängermodell Fleximat geschaffen hat anknüpfen. Ebenfalls lange Tradition hat die Zusammenarbeit von Strausak und NUM, die neue U-Grind wie auch zuvor die Fleximat werden mit einer CNC-Steuerung von NUM zusammen mit dem NUMROTOplus Werkzeugschleifer-Softwarepaket angeboten.

Die 1923 als Reparaturwerkstatt für die ansässige Uhrenindustrie gegründete Firma STRAUSAK ist ein typisch schweizerisches Unternehmen, spezialisiert auf die Entwicklung und den Bau von Werkzeugmaschinen für hohe Ansprüche technischer und qualitativer Art. Mit dem Ziel, den schwankenden Konjunkturzyklen der Uhrenindustrie ausgleichend entgegen zu wirken, versuchte die Firma schon früh zu diversifizieren.

Die Entwicklung und der Bau der Kurvenfräs- und Schleifmaschinen bedeuteten für STRAUSAK einerseits eine gelungene Diversifikation und andererseits der Eintritt in die zukunftsweisende CNC-Technologie.  In den 80er Jahren entstanden viele neue Spezialmaschinen für das Feinstfräsen und für das Schleifen von komplexen Teilen für die Textil-, Wendeplatten-, und Computerindustrie. Ebenfalls bereits seit den 80er Jahre existiert eine enge und erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen STRAUSAK und NUM, im Bereich der CNC-Steuerung und Programmierung. Anfangs der 90er Jahre entwickelte STRAUSAK AG ein neues Werkzeugschleifzentrum mit 5 gesteuerten Achsen, die FLEXIMAT war geboren. Sie brachte in vielen Werkzeugbetrieben hohe Flexibilität und Produktivität im Schleifen von Werkzeugen aller Art.

Die STRAUSAK AG, welche heute zur ROLLOMATIC HOLDING SA gehört,  brachte 2012 die U-GRIND, ein neues Werkzeugschleifzentrum mit einer Flexium CNC-Steuerung der neusten Generation von NUM zusammen mit dem Softwarepaket NUMROTOplus, auf den Markt. Hohe Präzision und Qualität sowie eine gute Wirtschaftlichkeit sind für STRAUSAK wie auch für NUM seit jeher und auch in Zukunft, die wichtigsten Zielsetzungen bei der Konstruktion von CNC-Maschinen sowie CNC-Steuerungen und Software.

Die U-Grind zeichnet sich durch eine hohe Flexibilität und Wirtschaftlichkeit aus, durch schnelles und einfaches Ein- oder Umrichten, lassen sich äusserst wirtschaftliche Produktionszeiten realisieren. Die U-Grind eignet sich für Nachschärfer als auch für die Produktion für hochpräzise Kleinserien. Alle 5 Achsen werden direkt angetrieben, somit ist höchste Präzision gewährleistet. Die Motorspindel der B-Achse leistet 12kW und bietet Drehzahlen von 500 bis 12‘000 U/min. Die hohe Steifigkeit und Laufruhe wird durch den Gusseisernen Unterbau der CNC Maschine, sowie durch gute Dämmung erzielt. Durch diese Steifigkeit sind hohe Oberflächenqualitäten und engste Masstoleranzen garantiert. Die Aufstellfläche ist deutlich reduziert worden, was vom Anwender ebenfalls begrüsst wird. Die Maschine ist mit einem 6-fach Scheibenwechsler ausgestattet welcher von aussen beladen werden kann. Die U-Grind kann von 3 Seiten her geöffnet werden was das Einrichten, aber auch die Wartung vereinfacht.

STRAUSAK hat sich in den letzten Jahren reorganisiert und produziert am Firmenstandort in Lohn-Ammansegg auf 1‘700 m2 mit 9 Mitarbeitern bis zu 10 CNC-Maschinen gleichzeitig. Die U-Grind wird an der EMO 2013, in Hannover auf dem 60 m2 grossen Stand von STRAUSAK zu sehen sein. Dabei werden dem interessierten Publikum die Funktionen des NUMROTOplus Softwarepakets erläutert, welches mittels der NUM Flexium CNC Steuerung die U-Grind kontrolliert in Bewegung setzt.

Durch die Kombination einer standfesten und präzisen Maschine, mit einer leistungsfähigen CNC-Steuerung  und einer starken flexiblen Software, hat STRAUSAK mit dem U-Grind Schleifzentrum an den Erfolg des Vorgängers Fleximat, anknüpfen können.