Erfolg mit NUMgear in England: Retrofit – Schlüssel zum Profit

Etliche Kunden in England haben sich für eine ältere, aber mechanisch exzellente Maschine, ausgerüstet mit der modernen NUMgear Gesamtlösung, entschieden: kleine Investition, Spitzenqualität und kurze Lieferzeit.

Neue Maschinen werden nicht wie früher gebaut. Ältere Maschinen mit ihren sehr stabil gebauten Betten bieten eine hohe Steifigkeit, wodurch sie sich ideal für den Retrofit eignen. Die sorgfältig ausgewählten Partner der NUM (UK) Ltd. zerlegen die Maschine bis auf die Grundstruktur, reinigen sie, bearbeiten sie nach, ersetzen abgenutzte Teile und lackieren sie in der vom Kunden gewünschte Farbe. In enger Zusammenarbeit werden diese Maschinen mit Axium Power CNC, Servoantrieben und Motoren und einem neuen Bedienfeld aufgerüstet. Ein wesentlicher Vorteil des NUM-Systems ist die herausragende, innovative Gesamtlösung NUMgear: Mit der dialogorientierten Bedienung lassen sich Zahnrad-Fräs- und -Schleifzyklen ohne CNC-Programmierkenntnisse erstellen.

Tim Clarke, Direktor von Stanley Howard Euro, stellt fest: „Das Softwarepaket bringt sehr positive Rückmeldungen, da das Bedienpersonal sich nach nur wenig Schulung sofort mit dieser Spitzentechnologie vertraut fühlt.“ Die Philosophie und Aufgabe dieser Partnerschaft ist die Kundenorientierung. Es ist wichtig, eine Maschine aufzubauen und zu entwickeln, welche die Kundenwünsche erfüllt – sei es in Flexibilität, Einrichtzeit, Qualität oder Stückzeit. Die Garantien von NUM und die Serviceunterstützung durch Stanley Howard sind dabei ideale Voraussetzungen für eine gute Vertrauensbasis.

Reece Garrod, Geschäftsleiter der Gibbs Gear, hat kürzlich in eine wiederaufgebaute Zahnradfräsmaschine investiert und sagt: „Ich arbeite seit vielen Jahren mit Stanley Howard Euro und sie haben immer einen guten Kundendienst geleistet. Als ich eine Zahnradfräsmaschine zur Herstellung von Pumpen- und Flugzeuggetrieben mit Krone benötigte, konnten sie mir eine Maschine mit modernster Technologie, kurzer Einrichtzeit, sowie der geforderten Präzision und Qualität liefern. Dies zu einem Drittel der Kosten einer neuen Maschine, aber mit allen Vorteilen wie den Garantiesupport.“

Ein anderes kürzlich realisiertes Projekt ist der Retrofit einer Pfauter 150 für Renown Gears in Blackburn. Barry Simmons, Leiter Verkauf und Technologie, sagt: „Unsere Zahnradmaschine wird universell und für kleine Serien eingesetzt. Stanley Howard Euro hat uns die Pfauter 150 geliefert, die wie neu aussieht, mit der neusten NUMgear-Lösung ausgerüstet ist und die von uns geforderte Flexibilität beim Einrichten und Umrüsten unter Einhaltung der Qualität nach DIN 6/7 bietet. Dies alles zu einem Bruchteil der Kosten für eine neue Maschine und einer Lieferzeit von nur 10 Wochen.“ Dank der engen Partnerschaft und dem wachsenden Erfolg im Geschäft mit Retrofits konnte Stanley Howard Euro expandieren und in grössere Räumlichkeiten ziehen. Diese beinhalten eine eigene Werkstatt, eine Spritzkabine und ein grosses Lager für Maschinen. Der Markt entwickelt sich schnell und die Kunden erkennen die Flexibilität in einer den Wünschen entsprechend gebauten Maschine, die aber nur einen Bruchteil kostet und schnell zur Verfügung steht im Vergleich zu einer neuen Maschine, deren Investition sich manchmal nicht rechtfertigen lässt.