Höhere Geschwindigkeit, Quantität und Qualität verkürzen Zeit bis zur Markteinführung - Ziel erreicht!

Newlast entwickelte in Zusammenarbeit mit NUM eine äusserst effiziente Fräsmaschine zur Planung, Prototypentwicklung, Bearbeitung und Herstellung von präzisen Schuhleisten, die in der Produktion von qualitativ hochwertigen Schuhen verwendet werden. Newlast wendet die seit seiner Gründung im Jahr 1996 gesammelte mehrjährige Erfahrung im Bereich industrieller Werkzeugmaschinen auf die Produktion von Schuhleisten an. Dieser Sektor ist bekannt für seine zeitaufwändigen und veralteten Arbeitspraktiken. Dank des Einsatzes der erweiterten CNC-Systeme von NUM konnte Newlast die Leistung seiner Maschinen erheblich steigern, sodass das Unternehmen heute zu den führenden Herstellern weltweit gehört.

Newlast hat es sich zur Aufgabe gemacht, seinen Kunden Maschinen anzubieten, die die Herstellungspräzision verbessern, die Zeit bis zur Markteinführung reduzieren und die Betriebskosten senken. Die Vereinfachung und Standardisierung von Produktionsprozessen mit einem Online-Datenaustausch sind wichtig und gehören damit ebenfalls zu den Unternehmenszielen.

Newlast setzt wie NUM auf die grundlegenden Prinzipien Qualität, Innovation und Forschung und hat sich daher als weltweit anerkannter Technologieführer einen Namen gemacht. Unternehmensziel von NUM ist es, eng mit Maschinenherstellern zusammenzuarbeiten, um auf dem Markt CNC-Lösungen anzubieten, die einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Daher hat NUM Newlast dabei unterstützt, die Leistung seiner neusten Schuhleistenfräsmaschine so zu verbessern, dass sie sich jetzt durch eine höhere Geschwindigkeit bei der Produktionsverarbeitun und eine höhere Präzision auszeichnet. Nun können mehr Schuhleisten in noch kürzerer Zeit in höherer Präzision und Qualität gefertigt werden.

Die SDRF1HS ist eine neue Maschinengeneration, die konzipiert wurde, Schuhleistenmodelle zu fertigen. Durch dieses Produkt reagiert Newlast auf die Anforderungen von Designern und Entwicklern der Schuhhersteller und von Schuhleisten-Produktionsstätten, die vermehrt dazu tendieren, mithilfe von Technologie ihre kreative Arbeit bei der Herstellung von physischen Schuhleisten-Prototypen zu unterstützen. Aus einem Stück Kunststoff oder Holz fertigt die Maschine SDRF1HS ein vollständiges Modell für den rechten oder linken Fuss in nur einem einzigen Arbeitsgang. Das Ergebnis ist eine vollständig geformte präzisionsgefräste Schuhleiste, die komplett ohne manuelle Bearbeitung hergestellt wurde, um die Zehen- und Fersenklemmen zu entfernen. Mit der CNC-Software der Maschinen wird der optimale Werkzeugpfad berechnet, um die Effizienz und den Durchsatz zu maximieren.

Mit der gleichen Technologie produziert Newlast Maschinen, welche mit NUM Flexium CNC Systemenen ausgestattet sind, für ein Paar, zwei Paare und drei Paare Schuhleisten. Durch den Einsatz der CNC-Plattform Flexium von NUM stellt Newlast sicher, dass seine Maschinen mit einer numerischen Hochleistungssteuerung zum schnellen Fräsen der Schuhleisten ausgestattet sind. Das Fräsen erfolgt über eine digitale Kommunikation zwischen den motorisierten Achsen und Antrieben für einen präzisen, störsicheren Betrieb. Die Motoren enthalten absolute Geber, damit die Maschine zu Beginn jeder Fräsoperation nicht an den Maschinennullpunkt zurückgesetzt werden muss. Die Steuerungslösung, welche Antriebe, Motoren und das CNC-System umfasst, ist das Ergebnis der gemeinsamen Entwicklung und vollständig auf der von NUM bereitgestellten Technologie basierend. Dies bedeutet, dass die Kunden von Newlast die Unterstützung des weltweiten Service- und Support-Netzwerks von NUM bei Bedarf schnell in Anspruch nehmen können.

Neben der umfassenden Produktfamilie der Schuhleisten-Fräsmaschinen hat Newlast Maschinen und Software für zahlreiche verwandte Bereiche des Schuhdesigns und der Schuhentwicklung im Portfolio. Dazu gehören 3D-Scanner mit Fertigungsanwendungen für orthopädische Schuhe, manuelle und vollständig automatisierte optische Streifenlicht-Digitalisierer zum Scannen von Schuhleisten, Sohlen, Fersen und Schuhen. Die Softwareprodukte umfassen ein Paket zum Verwalten der Einrichtung des Schuhleisten-Spritzgusses sowie ein leistungsfähiges CAD/CAM-System zum Konstruieren von 3D-Schuhleistenmodellen. Im technischen Bereich arbeitet die Gruppe mit dem Schweizer Unternehmen UTD zusammen, dem Entwickler der Plattform RightShoes SA. Dort können Kunden die passende Grösse für ihre Schuhe ermitteln, ohne sie anprobieren zu müssen. Wir wünschen Newlast weiterhin viel Erfolg im Geschäft und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit an diesem revolutionären neuen Projekt!