Erfolgsgeschichten in den USA

Die NUM Corporation kann auf beträchtliche Erfolge auf dem nord-amerikanischen Markt verweisen. Wir möchten hier drei kürzlich zum Einsatz gebrachte Anwendungen vorstellen.

Anderson-Cook Machine Tool

Anderson-Cook Machine Tool ist der weltweit führende Hersteller von Profilwalzmaschinen und den dazugehörigen Werkzeugen. Das Unternehmen mit Sitz in Fraser, Michigan, ist ein relativ neuer Kunde der NUM Corporation. Es wandte sich erstmals im März 2009 wegen eines CNC-Systems für eine innovative 3-Achsen-Präzisionsschleifmaschine an uns, die sich gerade in der Entwicklung befand. Die Maschine wurde schon drei Monate später auf den Markt gebracht und erfreut sich bereits großen Zuspruchs.

Die neue Präzisionsschleifmaschine C3-5-F AC-Tru von Anderson-Cook kann für das Formschleifen, Einstechschleifen und das Einstechvorschubschleifen eingesetzt werden und verfügt über ein eingebautes akustisches System zum Mikropolieren mit Karbid oder Stahl. Die Maschine ist mit einer neuartigen AC-Tru „Centerless“ Schleifvorrichtung ausgerüstet, die für einen großen Bereich von Werkstückdurchmessern geeignet ist: von 0,127 mm bis zu 139 mm.

Die AC-Tru-Schleifmaschine weist drei Präzisionsachsen auf – einen 558-mm-Längstisch, einen 203-mm-Planschlittentisch und eine 368-mm-Standsäule. Jede ist mit einem digitalen Massstab mit AMO-Gewinde versehen, der eine Genauigkeit von 500 nm bietet. Bei den beiden horizontalen Achsen finden lineare Präzisionsschienen Anwendung. Der Antrieb erfolgt durch Hochleistungs-Servolinearmotoren, die eine äußerst hohe Positionsgenauigkeit und Wiederholbarkeit mit einer sehr langen Standzeit verbinden. Zudem ist die AC-Tru-Schleifmaschine standardmäßig mit einer professionell ausgewuchteten 5-PS-Spindel versehen, die von einem regelbaren Antrieb gesteuert wird. Die Spindel kann mit Scheiben von bis zu 30 cm Durchmesser arbeiten und eine Drehzahl von bis zu 3600 U/min erreichen, was einer linearen Geschwindigkeit von über 57 m/s entspricht.

Alle drei Achsen werden von einem NUM Power CNC System gesteuert, und das HMI der Maschine setzt sich aus einem Bedienpult des Typs NUM FS151iCF und einem Pult MP03 für den Werkzeugmaschinenhersteller zusammen, die beide an einem ergonomischen Gelenkarm montiert sind. Zur Maschinensteuersoftware NUMgear gehören die Pakete NUMPass und PCProCAM für das Rundschleifen. Dank der Flexibilität der Steuersoftware der AC-Tru ist die Maschine in der Lage, zahlreiche unterschiedliche Schleifprozesse auszuführen, einschließlich des spitzenlosen Durchlauf-, Einstech- und Mehrprofil-Einstechverfahrens in Verbindung mit Schwing-, OD-Profil-, Flach- und Flachtiefschleifen.

Mike Vettraino, Manager für Schleifprodukte von Anderson-Cook Machine Tool: „Die Benutzeroberfläche der CNC-Software von NUM kombiniert leicht verständliche Grafik mit einer einfachen parametrischen Programmierung und ist dadurch sehr intuitiv. So können wir den Zeit- und finanziellen Aufwand für die Bedienerschulung verringern, und unsere Kunden werden in die Lage versetzt, die AC-Tru-Schleifmaschine in ganz kurzer Zeit zum Einsatz zu bringen.“

Bourn & Koch Machine Tool Company

Die Bourn & Koch Machine Tool Company, einer der ersten Kunden der NUM Corporation, ist heute ein hoch angesehener Geschäftspartner. Das Unternehmen Bourn & Koch mit Sitz in Rockford, Illinois, betreibt auf einer Fläche von 12.000 m2 ein speziell für diesen Zweck errichtetes Werk, wo eine breite Palette von Präzisionswerkzeugmaschinen gebaut wird. Des Weiteren beschäftigt sich das Unternehmen mit dem Umbau und der Nachrüstung älterer Maschinen, wobei viele davon zur Leistungssteigerung mit NUM-CNC-Systemen ausgerüstet werden. 

Loyd Koch, Vice President von Bourn & Koch: „Wir setzen seit mehr als 20 Jahren NUM-Steuerungen in unseren Produkten ein. Der anfängliche Grund dafür war, dass NUM das einzige Steuerungssystem mit einem integralen elektronischen Getriebe herstellte, das unseren Anforderungen an das Wälzfräsen und -schleifen entsprach. Dies hat sich dank des Angebots der NUM Corporation hinsichtlich der Kosten, des Supports und der kompletten Produktlösungen im Laufe der Jahre auf weitere Bereiche unserer Tätigkeit – einschliesslich Dreh-, Fräs- Bohr- und Schleifmaschinen – ausgedehnt.“

Bei der neuesten Zahnradfertigungsmaschine von Bourn & Koch, der horizontalen Wälzfräsmaschine 400H der Serie II, handelt es sich um ein äußerst fortschrittliches Sieben-Achsen-CNC-System mit einem sehr hohen Durchsatz. Standardmäßig ist die Maschine mit dem Axium Power CNC System und dem Bedienpult FS151iCF, das über einen integrierten Industrie-PC verfügt, von NUM ausgerüstet. Dieses System nutzt weitgehend die kompakten Servo-Antriebsverstärker des Typs NUMDrive C und die bürstenlosen Spindelmotoren der BPH-Serie mit Absolut-Feedback.

Die mitgelieferte NUMgear-Software bietet eine mehrsprachige Benutzeroberfläche, die Bourn & Koch einen erheblichen Wettbewerbsvorteil für Maschinen verschafft, die in andere Länder exportiert werden, und enthält die Pakete NUMPass und PCProCAM für das Wälzfräsen. Kundenspezifische Anzeigen für das Wälzfräsen ermöglichen den Einsatz mehrerer Wälzfräser, um Schaltblöcke innerhalb einer einzigen Anlage zu fertigen. Dabei wechseln die CNC-Fräserverschiebemakros einfach von einem Werkzeug auf das nächste, wobei die Synchronisation mit dem Zahnrad aufrechterhalten wird, um die richtige Ausrichtung der Zähne zu gewährleisten.

Die Walzfräsmaschine der Serie 400H kann Teile mit Durchmessern von bis zu 400 mm bearbeiten und verfügt über einen speziellen CNC-Reitstock mit Servoantrieb. Der Reitstock lässt sich so programmieren, dass in jedem Zyklus mit zwei unterschiedlichen Drücken gearbeitet wird. Zu Beginn wird ein hoher Druck angewandt, sodass die Stirnmitnehmer in das Teil eingreifen, während der eigentliche Scheidvorgang mit einem geringeren Druck abläuft, um zu verhindern, dass die Stirnmitnehmer tiefer eindringen. Dies würde zu einer leichten Drehung des Teils führen, die sich bei der Prüfung als Steigungsfehler zeigen würde. Dank der digitalen NUM-Antriebsschnittstelle lässt sich das Drehmoment des Reitstockmotors laufend anpassen, um programmierbare Sollwertpunkte für den Reitstockdruck zu erhalten.

Star Cutter Company

Die im Jahre 1927 gegründete Star Cutter Company hat sich zu einem der weltweit führenden Unternehmen in der Schneidwerkzeugbranche entwickelt. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Farmington Hills, Michigan, und betreibt mehrere produktspezifische Fertigungsbetriebe im gesamten Bundesstaat. Bei seiner neuesten Werkzeugschleifmaschine entschied sich Star Cutter für den Einsatz von NUM CNC Hardware und NUMROTOplus Software.

Die neue NTG-Werkzeugschleifmaschine von Star Cutter ist für die Fertigung und das Nachschleifen von komplexen Schneidwerkzeugen ausgelegt, wobei die ausschlaggebenden Kriterien eine kurze Bearbeitungszeit und eine hohe Genauigkeit sind. Übliche Anwendungsbereiche dieser Werkzeuge sind Stirnfräser, Bohrer, Stufenbohrer, Gewindebohrer und Formfräser. Bei der NTG handelt es sich um eine Fünf-Achsen-Schleifmaschine mit einer Drei-Stationen-Scheibe und einem Mehrfachwechsler, die Schleifscheiben innerhalb von 10 bis 15 Sekunden wechseln kann – komplett mit einer vollintegrierten dreiachsigen automatischen Be- und Entladevorrichtung. Die schnelle automatische Be- und Entladevorrichtung kann bis zu 288 Teile aufnehmen und Teile mit einem Durchmesser von bis zu 12,7 mm und einer Länge von 200 mm in weniger als 15 Sekunden in einen automatisierten Reitstock laden bzw. diesem entnehmen.

Alle acht Maschinenachsen werden von einem einzigen NUM-CNC-System gesteuert. Bei der Maschine werden weitgehend die kompakten Servo-Antriebsverstärker NUMDrive C genutzt, deren kleine Baugröße einen wichtigen Vorteil darstellt, da die NTG für eine minimale Aufstellfläche ausgelegt ist, während die für zwei der drei horizontalen Achsen zum Einsatz kommenden Linearmotoren das Leistungsverhalten maximieren.

Die Linearmotoren auf zwei horizontalen Achsen machen Kugelumlaufspindeln überflüssig und reduzieren so die Anzahl der beweglichen Teile, wodurch die Wartungskosten gesenkt werden und die Oberflächenbearbeitung verbessert wird. Und da die Be- und Entladevorrichtung in die Standardanlage eingebaut ist, benötigt die NTG um 30 % weniger Aufstellfläche als die Maschinen früherer Generationen. Die speziell für die Werkzeugfertigung und das Nachschleifen entwickelte NUMROTOplus Software von NUM versetzt den Maschinenbediener in die Lage, die Werkzeugausrichtung über das grafische HMI problemlos zu überprüfen und zu optimieren. 

Star Cutter stellt seine neue NTG-Werkzeugschleifmaschine auf der IMTS 2010 vor. Sie finden das Unternehmen am Stand N-6924 im Nordgebäude.